Ausstellung UNSER BUNTES ENGEN

27 Geschichten über die Migration und das Leben in Engen

In Engen leben Menschen aus rund 70 Nationen. Die Ausstellung "Unser buntes Engen" zeigt Porträts von Menschen aus 27 dieser Nationen. Sie erzählt wie diese Menschen aus unterschiedlichen Kontinenten (Afrika, Amerika, Asien, Europa, Ozeanien) nach Engen kamen und wie Engen für sie eine neue Heimat wurde. Die Ausstellung dauert vom 31. Januar bis 26. Februar und ist in der Sparkasse Engen-Gottmadingen (Haus Engen) zu sehen.

Die Ausstellung mit Text von Corinna Kraft und Bildern von Ann-Christin Fink geht auf die preisgekrönte Veranstaltungsreihe „Unser buntes Engen“ zurück, die von Oktober 2017 bis Dezember 2018 als gemeinsames Projekt der Stadt Engen und des Helferkreises Asyl Engen mit ihren Kooperationspartnern durchgeführt wurde. Die Geschichten zu den 27 Porträts dieser Ausstellung sind ausführlicher im gleichnamigen Buch „Unser buntes Engen- 27 Geschichten über die Migration und das Leben in Engen“ zu lesen. Das Buch wurde am 15. Dezember 2018 bei der Abschlussfeier der Veranstaltungsreihe vorgestellt und ist für 3 Euro im Bürgerbüro der Stadt Engen erhältlich.

Flyer zur Ausstellung (1,76 MB)
Plakat zur Ausstellung (3,461 MB)