Förderung durch das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR-Programm)Programmjahr 2022 

Für das Programmjahr 2022 können für Vorhaben in den Engener Ortsteilen, nicht in der Kernstadt, Fördermittel aus dem ELR-Programm beantragt werden.

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum ist Baden-Württembergs bedeutendstes Strukturentwicklungsprogramm für den Ländlichen Raum. Mit seinen Förderschwerpunkten Innenentwicklung/Wohnen, Arbeiten, Grundversorgung und Gemeinschaftseinrichtungen bietet es den Kommunen ein attraktives Förderangebot zur Bewältigung aktueller struktureller Herausforderungen.
 
Förderschwerpunkte 2022:
Wohnraum und Ortskernentwicklung:
Im Fokus stehen die Aktivierung innerörtlicher Potenziale durch Umnutzung leestehender Gebäude, die Aufstockung von Gebäuden sowie die Nachverdichtung im Ortskern. Dies schließt auch Siedlungsflächen aus den 60-er Jahren ein, sofern diese mit dem Ortskern zusammengewachsen sind und einen entsprechenden Entwicklungsbedarf aufweisen. Förderfähig ist in diesen Bereichen auch die Schaffung von zeitgemäßen Wohnverhältnissen durch umfassende Modernisierung.
Grundversorgung:
Die Versorgung von Waren und Dienstleistungen ist und bleibt ein wichtiger Standortfaktor für den Ländlichen Raum. Grundversorgung ist die Deckung der Bedürfnisse der Bevölkerung mit Güter oder Dienstleistungen des täglichen bis wöchentlichen dringlich vor Ort zu erbringenden oder lebensnotwendigen Bedarfs. Vor allem Dorfläden, Dorfgaststätten, Metzgereien und Bäckereien, aber auch der lokale Handwerker sind wichtige Bausteine der Grundversorgung.
Arbeiten:
Im Förderschwerpunkt Arbeiten sollen zur Stärkung der dezentralen Wirtschafts- und Siedlungsstruktur kleine und mittlere Betriebe unterstützt werden. Für die innerörtliche Weiterentwicklung soll die Entflechtung störender Gemengelagen im Ortskern gefördert werden. Die frei werdende Fläche kann dann anschließend einer Nachnutzung zugeführt werden.
 
Die Anträge müssen bis spätestens 18. August 2021 mit vollständigen und aussagefähigen Planunterlagen
beim Stadtbauamt abgegeben werden. Interessenten können sich gerne mit Sabine Sartena, E-Mail: ssartena@engen.de, Tel.: 07733 502-235 in Verbindung setzen.
 
Die für die Antragstellung notwendigen aktuellen Formulare sind unter der Internetadresse https://rp.baden-wuerttemberg.de/themen/land/elr abzurufen.

 

Kontakt

Stadt Engen
Hauptstraße 11
78234 Engen

Telefon 07733 502-0
Telefax 07733 502-299
rathaus@engen.de

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular

Pressestelle

Erika Scheerer

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 08:30 - 12:00 Uhr
Mi. 14:00 - 18:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung