Welschingen - Guuhaslen 1. Erweiterung - 3. Bauabschnitt

Baugebiet Guuhaslen 3. Bauabschnitt im Ortsteil Welschingen

Angrenzend an das bestehende Baugebiet „Guuhaslen“, entlang der Wettestraße in Welschingen mit Blick auf den Hohenhewen wird derzeit der 3. Bauabschnitt erschlossen. Hier entstehen 30 Grundstücke für Einfamilienhausbebauung zwischen 425 und 640 qm.

Die Bauplätze können voraussichtlich ab dem Herbst 2019  bebaut werden.

Alle für die Grundstücksentscheidungen wichtigen Infos, wie z. B. mögliche Dachformen, Bebauungsmöglichkeiten, Archäologie, usw. sind aus dem unten verlinkten Bebauungsplan ersichtlich.
Da auch in diesem Bauabschnitt mit archäologischen Bodenfunden gerechnet werden muss, ist von den Bauherren zu beachten, dass der Beginn der Erdarbeiten frühzeitig vor Baubeginn mit dem Kreisarchäologen engmaschig abzustimmen ist. Im zu bebauenden Bereich hat der Abtrag des Oberbodens und eventueller Deckschichten abhängig von der erforderlichen Bauhöhe mit einem Bagger mit Humuslöffel unter Aufsicht der Kreisarchäologie zu erfolgen. Die Baggerkosten, wie sonst auch üblich, sind vom Bauherren zu tragen. Werden hierbei archäologische Fundstellen entdeckt, so werden diese von der Kreisarchäologie oder Landesamt für Denkmalpflege im Rahmen einer Rettungsgrabung dokumentiert und geborgen. Hier kann es ggf. zu kleineren zeitlichen Verzögerungen kommen. Ggf. wird in Absprache mit dem Kreisarchäologen auch ein vorzeitiger Aushub empfohlen. Für eine Beratung und Fragen steht die Kreisarchäologie gerne zur Verfügung. (Kontakt: Dr. Jürgen Hald, email: juergen.hald@LRAKN.de, Tel. 07731-61229 oder 0171-3661323).

Der Grundstückspreis beträgt 230 €/qm inkl. den Vermessungskosten und Gashausanschluss. Hinzu kommen noch die jeweiligen Hausanschlusskosten z. B.  für Wasser, Kanal, Strom, Glasfaser.

Junge Familien erhalten pro Kind unter 12 Jahren eine Ermäßigung von 3.000 € bereits ab dem ersten Kind. Die maximale Kinderermäßigung liegt bei 10.000 €. Die Kinderermäßigung wird auch für nach dem Kauf des Grundstücks geborene Kinder, für einen Zeitraum von 5 Jahren ab geschlossenem Kaufvertrag gewährt.

Interessierte Bauherren reichen bitte ihre ausführliche schriftliche Bewerbung unter Angabe des Wunschbauplatzes und ggf. eines Alternativplatzes (die Größenangaben im Plan sind lediglich ca. Flächen und können noch abweichen) bei der Bauverwaltung Engen, Marktplatz 2, 78234 Engen ein. Auskünfte unter 07733 502-243 oder 502-237
Über die Vergabe der Bauplätze entscheidet der Gemeinderat voraussichtlich im Juli. Bewerbungsschluss ist der 20.  Juni 2019.       
  
Nach erfolgter Grundstücksvergabe und nach Vorlage der Finanzierungsbestätigung und der Grundstücksvermessung kann das Grundstück von der Stadt gekauft werden. Die Vorgaben des Bebauungsplanes sind einzuhalten.
Ab Datum des Kaufvertrages muss das Haus binnen 2 Jahren bezugsfertig errichtet und mind. 5 Jahre selbst bezogen sein.

Hier können Sie den gesamten Bebauungsplan einsehen.
Hier (261,7 KB)sehen Sie eine Übersicht der Grundstücke.

 

Kontakt

Stadt Engen
Bauamt
Marktplatz 2
78234 Engen

Ansprechpartner

Heike Bezikofer

Petra Ganter

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 08:30 - 12:00 Uhr
Mi. 14:00 - 18:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung