Jagdverpachtung von 1. April 2022 bis 31. März 2034

Ausschreibung der Jagden der Jagdgenossenschaften Engen und Biesendorf sowie der Eigenjagden der Stadt Engen

Der Gemeinderat der Stadt Engen hat die Stadtverwaltung Engen damit beauftragt die Jagdbögen der Jagdgenossenschaften Engen und Biesendorf zur Verpachtung auszuschreiben.
 
Bewerbungsfrist: 1. Dezember 2021 bis 14. Januar 2022
 
Folgende Jagdbögen sowie Eigenjagden werden ab dem 1. April 2022 verpachtet:

Jagdbogen: Biesendorf
Gebiet: Biesendorf
Nettojagdfläche:266 ha

Jagdbogen: Engen 1 mit EJ
Gebiet: Spöck/Rossberg/Schmidsberg
Nettojagdfläche: 470 ha

Jagdbogen: Engen 2 mit EJ
Gebiet: Ernsthofen/Rindersetze/Scheurenbohl
Nettjagdfläche: 321 ha

Jagdbogen: Engen 6
Gebiet: Zimmerholz Süd
Nettojagdfläche: 487 ha

Jagdbogen: EJ Oberhölzle/Tiefengraben
Gebiet: Napoleonseck Stetten/Zimmerholz, Anselfingen
Nettojagdfläche: 86 ha

Jagdbogen: Engen 7
Gebiet: Anselfingen Ballenberg
Nettojagdfläclhe: 333 ha

Jagdbogen: Engen 8
Gebiet: Anselfingen Hohenhewen
Nettojagdfläche: 408 ha

Jagdbogen: Engen 10
Gebiet: Welschingen Talhof
Nettojagdfläche: 334 ha

Jagdbogen. Engen 11 mit EJ
Gebiet: Welschingen Ertenhag
Nettojagdfläche: 535 ha

Jagdbogen: Engen 12
Gebiet: Neuhausen
Nettojagdfläche: 455 ha
  
Nähere Informationen zu den Jagdbögen können Sie der Größe der Jagdbögen, (129,4 KB) dem Gesamtübersichtsplan (6,067 MB) sowie den Einzelplänen (10,421 MB) entnehmen.
 
Die Verpachtung erfolgt von 01. April 2022 bis 31. März 2034.
 
Interessenten, die die Voraussetzungen nach §17 Abs. 5 JWMG für ein Jagdpachtverhältnis erfüllen, können sich von 1. Dezember 2021 bis 14. Januar 2022 schriftlich bei der Stadtverwaltung Engen, Hauptstraße 11, 78234 Engen bewerben.
 
Bei der Bewerbung sind folgende Punkte anzugeben:
 
1. Ausgefülltes Bewerbungsformular (145,4 KB) inklusive Nennung des gewünschten Jagdbogens/der gewünschten Eigenjagd, gekennzeichnet mit dem Kennzettel (118,1 KB). Es dürfen maximal zwei Jagdbögen angegeben werden. Jagdpächtergemeinschaften reichen eine gemeinsame Bewerbung ein (sofern ein Gesellschaftervertrag bereits vorliegt). Dabei sind die besonderen Pachtbedingungen (121 KB) sowie der Entwurf des Pachtvertrags (177 KB) zu beachten.

2. Jagdkonzept (she. Vergabekriterien)

3. Angaben zu bisherigen Jagderfahrungen

4. Vorschlag zur Rehwildbewirtschaftung (22,3 KB) ohne behördlichen Abschussplan

5. Pachtpreisangebot (129,1 KB) gegliedert nach Feld/Wald/Gewässer

6. Kopie des gültigen Jagdscheins

7. Kopie des gültigen Personalausweises

8. Bewerber, deren Hauptwohnsitz sich außerhalb der regionalen 30 km-Zone befindet, müssen die Kontaktaden eines anerkannten Wildtierschützers, dessen Hauptwohnsitz sich innerhalb der 30 km-Zone befindet angeben.
 
Es erfolgt eine freihändige Vergabe anhand von Vergabekriterien (309,4 KB).
 
Auskünfte über die Jagdverpachtung erteilen Ihnen
Frau Caroline Wolf, Stellvertretende Kämmerin, Telefon: 07733/502-264,
E-Mail: CWolf@engen.de oder
Frau Tanja Gleichauf, Sachbearbeiterin Jagd, Telefon: 07733/502-225,
E-Mail: TGleichauf@engen.de
 
 

 

Kontakt

Stadt Engen
Hauptstraße 11
78234 Engen

Telefon 07733 502-0
Telefax 07733 502-299
rathaus@engen.de

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular