Ausstellung von Bette Bayer "Mancherorts - Farbe - Form - Veränderung" 

Soft Vernissage am Samstag, 18. September, 11-18 Uhr

Bette Bayer, Hamburg_024, 2017, Photo-Komposition, Photoabzug auf AluDibond hinter Acrylglas
Foto: Künstlerin

Am Samstag, 18. September, 11-18 Uhr wird die Ausstellung "Mancherorts - Farbe - Form - Veränderung"  von Bette Bayer im FORUM REGIONAL des Städtischen Museums Engen + Galerie Corona bedingt als Soft Vernissage (ohne Laudatio) eröffnet.

Die Orte für ihre „Kompositionen“ lesen sich wie ein „Who-is-Who“ der internationalen Metropolen von Hamburg über Lissabon bis nach New York. Die Konstanzer Künstlerin Bette Bayer fotografiert Architekturen. Das können die Wolkenkratzer von Manhattan sein, die 180 Meter hohe „Gherkin“ (Gurke) im Finanzdistrikt der City of London oder auch, ganz bodenständig, Altstadthäuser in der Konstanzer Niederburg. Die Resultate dieser Introspektionen entsprechen jedoch nicht der klassischen Fotografie und ihrem primär abbildhaften Charakter. Denn die eigentliche Verschneidung der Motive und ihre Verdichtung fangen erst am Computer an. Bayer schiebt die Szenarien gleichsam ineinander, öffnet himmelhohe Perspektiven und taucht ihre imaginären Panoramen in ein unwirklich fluktuierendes Gewirr von Farben. Zwar haftet den Formen stets die Geometrie ihrer architektonischen Vorbilder an, doch liegt der Zauber der „Kompositionen“ gerade in der Verschiebung der bildlichen Wahrnehmung hin zu einem rhythmischen Feuerwerk aus aufstrebenden Vertikalen, teppichartig miteinander verwobener Schachtelstrukturen und irrlichternden Farbformationen. Bette Bayers „Kompositionen“ sind gleichermaßen Abstraktionen der Wirklichkeit wie Einblicke in eine künstlich generierte Realität, die ihre magische und bisweilen psychedelische Wirkung aus dem Zwischenbereich des Nüchternen und des Phantastischen beziehen.

Informationen zur Ausstellung:
Bette Bayer, "Mancherorts - Farbe - Form - Veränderung"
18. September 2021 – 14. November 2021
im Städtischen Museum Engen + Galerie, FORUM REGIONAL

Soft Vernissage: Samstag, 18. September, 11-18 Uhr
Städtisches Museum Engen + Galerie, Klostergasse 19, 78234 Engen
Tel. 07733 502-211
Fax 07733 502-281
E-Mail: rathaus@engen.de
Öffnungszeiten
Di - Fr      14-17 Uhr
Sa - So    11-18 Uhr
Eintritt
3 EUR, ermäßigt 2 EUR
 
 
 

 

Kontakt

Stadt Engen
Hauptstraße 11
78234 Engen

Telefon 07733 502-0
Telefax 07733 502-299
rathaus@engen.de

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular