Buch-Abholservice kommt sehr gut an

Stadtbibliothek erhält Fördergelder vom Bund

Die Stadtbibliothek freut sich sehr darüber, dass der Wunsch nach neuem Lesefutter nicht nachlässt und der Abholservice für Medien so gut bei ihren Leser*innen ankommt: Es werden sehr viele Büchertüten bestellt, die zweimal in der Woche an der Bibliothekstüre abgeholt werden können.
Auch die Phase des zweiten Lockdowns bis 7. März ohne Publikumsverkehr nutzt die Bibliothek, um anstehende technische Neuerungen umzusetzen. Die Stadtbibliothek hatte sich zuvor im Herbst 2020 beim bundesweiten Förderprogramm für Bibliotheken „Wissenswandel“ beworben, das vom Bund mit 10 Millionen Euro finanziert wird und zur Abmilderung der Corona-Pandemie für Kultur und Medien ins Leben gerufen wurde. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bibliotheksverband (dbv) unterstützt das Förderprogramm die Digitalisierung von Bibliotheken und Archiven.
Im Januar erhielt die Stadtbibliothek erfreulicherweise die Zusage der Bewilligung ihres Antrags. Somit stehen der Einrichtung nun über 12.000 Euro Fördergelder vom Bund für den Ausbau der digitalen Infrastruktur sowie für digitale Vermittlungsangebote zur Verfügung. Konkret bedeutet dies für die Bücherei die Umstellung auf einen neuen online-Bibliothekskatalog OPEN, der zeitgemäß und benutzerfreundlicher ist und den modernen Surfgewohnheiten Rechnung trägt. Außerdem ist der Katalog, der alle Engener Bibliotheksmedien in den Regalen wie auch der Onleihe verzeichnet, auch Smartphone-kompatibel, das heißt, er kann bequem mit dem Smartphone genutzt werden. Der OPEN wird den veralteten Web-OPAC ablösen und kann als komplette Homepage ausgestaltet werden, auf der sich Bürger*innen umfassend in allen Bibliotheksbereichen informieren können. Neben der nun wesentlich komfortableren „Mediensuche“, gelangt man auch direkt zur Onleihe oder kann sich über alle Services der Bibliothek sowie über Veranstaltungen informieren. Neben der Konto-Funktion, bei der Medien verlängert oder vorgemerkt werden können, wird es einen Downloadbereich geben sowie eine Rubrik „Schulen und Kindergärten“. Da die Umsetzung der Maßnahmen möglichst schnell erfolgen soll, ist die Konzeption und die technische Planung zur Umsetzung der Bibliotheks-Homepage bereits in vollem Gange. Parallel dazu wurden innerhalb des Digitalisierungsprogramms „WissensWandel“ Gelder für Tablets für Klassenbesuche bewilligt. Auch in diesem Bereich erbarbeitet sich die Stadtbibliothek momentan neue Formate.
„WissensWandel“ ist ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).