Coronavirus (COVID 19)

Die Behörden von Bund, Land, Landkreis und Stadt informieren online fortlaufend und aktuell zum Coronavirus. Hier gibt es Hinweise und aktuelle Informationen.

Allgemeines:
Einfache Vorsichtsmaßnahmen gegen eine Ansteckung mit Grippe- oder Coronaviren sind unter der folgenden Zusammenstellung (138,6 KB) ersichtlich. Falls ein Verdacht besteht, sollten folgende Maßnahmen (111,9 KB) ergriffen werden. Die Betroffenen sollen sich zuerst telefonisch an den Hausarzt wenden, damit das weitere Vorgehen abgeklärt werden kann. Auf jeden Fall ist zu vermeiden, dass Verdachtsfälle direkt in den Notaufnahmen aufschlagen.
Schnelltest
Der Gesundheitsverbund des Landkreises Konstanz bietet einen Schnelltest, ob ein Risiko einer evtl. COVID-19-Infizierung besteht.

Kontakte:
Landratsamt Konstanz:
Telefon-Hotline für Fragen rund um Corona Tel. 07531 800-7777 von Montag bis Freitag 8 bis 17 Uhr, samstags 8 bis 12 Uhr.
Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Konstanz informiert fortlaufend über den aktuellen Stand zum Coronavirus.

Infos zur aktuellen Situation
Durch die Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus gibt es zahlreiche Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Die wichtigsten Infos rund um die Verordnung wurden zusammengefasst.
Infos zur Landesverordnung. (681 KB)

Das Landratsamt Konstanz hat eine Allgemeinverfügung (447,9 KB) zur Eindämmung und Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus zum 02.11.2020 erlassen. Diese Anordnung ist bis 30.11.2020 befristet. 

Weitere Informationen:
Land Baden-Württemberg (aktuelle Verordnung)
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg (aktuelle Infos für Schulen und Kindertageseinrichtungen)
Ministerium für Soziales und Integration (Einreise)
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau (Infos für Unternehmen und Beschäftigte)
Bundesregierung (Infos für Reisen innerhalb und außerhalb Deutschlands und für Pendler)
Auswärtiges Amt (Reisen ins Ausland)
Amt für Migration, Flüchtlinge und Integration (Infos in mehreren Sprachen)
Robert Koch Institut

Stadt Engen:
Das Rathaus und alle Dienststellen sind geöffnet. Dabei sind - zum gegenseitigen Schutz der Mitarbeiter*innen und der Kunden - die Abstandsregeln und bestimmte Hygienevorschriften zu beachten. 
Die Stadtverwaltung rät dazu, mit den jeweiligen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern Termine zu vereinbaren. Es ist aber ein freier Zutritt zu den Gebäuden möglich.

Bundesweite Maßnahmen bis 30.11.2020:
Das Städtische Museum Engen + Galerie ist ab Montag, 02.11.2020 aufgrund der bundesweiten Maßnahme zur Eindämmung der Corona Pandemie bis 30.11.2020 geschlossen.
Die Stadtbibliothek ist unter speziellen Hygienemaßnahmen geöffnet. Einlass nur mit Mund-Nasen-Bedeckung (für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren). Die Veranstaltungen sind abgesagt.

Spielplätze und die Skateanlage sind unter Einhaltung des Mindestabstandes geöffnet. Je nach Größe des Spielplatzes kann jeweils nur eine gewisse Anzahl von Kindern mit einem Elternteil den Spielplatz besuchen. Maßgebend sind dabei die jeweiligen Plakate, (1,071 MB) die an den Spielplätzen und der Skateanlage angebracht sind.
Die Bolzplätze sind wieder geschlossen.
Ebenso sind die Hallen und Bürgerhäuser in Engen und den Stadtteilen für den Trainings-, Übungs-, Proben- und Wettkampfbetrieb geschlossen.

In schwierigen Zeiten zusammenrücken – das ist die Botschaft der Aktion engagier­tes Engen – wir kaufen lokal. Jeder regionale Einkauf hilft den Betrieben vor Ort und leistet einen wichtigen Beitrag, Arbeitsplätze in Engen zu sichern. Unterstützen Sie die Engener Unter­nehmen.