Lesung der Autorin Sylvie Schenk im Rahmen der "Erzählzeit ohne Grenzen" Singen-Schaffhausen

In der Engener Stadtbibliothek wird am Donnerstag, 6. April, 19 Uhr die Autorin Sylvie Schenk aus ihrem Roman „Schnell, dein Leben“ lesen.

Sylvie Schenk wird am 6. April um 19 Uhr aus ihrem Roman „Schnell, dein Leben“ in der Stadtbibliothek lesen.

Die achte „Erzählzeit ohne Grenzen“ Singen-Schaffhausen von Freitag, 31. März bis Sonntag, 9. April 2017 verspricht erneut spannende Begegnungen an außergewöhnlichen Leseorten. In der Engener Stadtbibliothek wird am Donnerstag, 6. April, 19 Uhr die Autorin Sylvie Schenk aus ihrem Roman „Schnell, dein Leben“ lesen.
Auf den ersten Blick ist es die einfache Geschichte einer Frau aus den französischen Alpen, die sich während des Studiums in Lyon in einen Deutschen verliebt. Sie heiratet, zieht in ein deutsches Dorf, die Kinder werden groß, die Eltern sterben. Doch es ist kein einfaches Leben in der neuen Heimat, Louises Mann ist dort ganz anders, als sie ihn kennengelernt hat. Zugleich erfährt Louise immer mehr Details aus der Vergangenheit des autoritären Schwiegervaters, der im Krieg in Frankreich war.
Mit wenigen Worten und einer klaren, fast verkürzten Sprache erzählt Sylvie Schenk, wie geschichtliche Ereignisse Folgegenerationen beeinflussen können. Die doch großen Unterschiede und Probleme zwischen den beiden Nationen in der Nachkriegszeit werden selten vordergründig thematisiert geschildert. Doch die Personen verkörpern diese nahezu. „Schnell, dein Leben“ ist eine Befreiungsgeschichte, ein neuer Blick auf die Nachkriegszeit, ein Lebensbuch – von Sylvie Schenk mit großer Klarheit und Wucht erzählt.
Sylvie Schenk wurde 1944 in Chambéry, Frankreich geboren, seit 1966 lebt sie in Deutschland. Sie veröffentlichte Lyrik auf Französisch und schreibt seit 1992 auf Deutsch. Zuletzt erschienen die Romane „Der Aufbruch des Erik Jansen“ (2012) und „Bodin lacht“ (2013). Sylvie Schenk wurde u.a. mit dem Würth Literaturpreis ausgezeichnet und lebt bei Aachen und in La Roche de Rame, Hautes Alpes.
Das deutsch-schweizerische Literaturfestival bietet einen Überblick über herausragende Neuerscheinungen und mehr noch das persönliche Erleben der Autorinnen und Autoren. 39 Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus der Schweiz, aus Deutschland und aus Österreich präsentieren ihre neuen Werke, zumeist Romane, bei 60 Lesungen in 39 Städten und Gemeinden.
 
Der Eintritt ist frei.
Kontakt
Kulturamt Engen
Tel. 07733.502-211
rathaus@engen.de
www.engen.de

 

Kontakt

Stadt Engen
Hauptstraße 11
78234 Engen

Telefon 07733 502-0
Telefax 07733 502-299
rathaus@engen.de

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular